Michelle Ghofrani Ehemann

Michelle Ghofrani Ehemann
Michelle Ghofrani Ehemann

Michelle Ghofrani Ehemann : Singapur ist mein Geburtsort. Meine Eltern waren damals aufgrund der Berufstätigkeit meines Vaters seit vielen Jahren in Indonesien stationiert. Danach bin ich in

Essen aufgewachsen, habe mein Abitur gemacht und dann mein Medizinstudium in Düsseldorf begonnen, das ich abgeschlossen habe. Mein beruflicher Weg führte mich nach London, wo ich bis Mitte des Jahrzehnts blieb.

Im Rahmen meines Aufenthaltes in London und nach vielen Jahren klinischer Praxis bin ich das Risiko eingegangen, in eine Firma einzusteigen, die Medikamente für Patienten mit schweren Herz-Lungen-Erkrankungen entwickelt. Vor meinem Umzug nach

Deutschland war ich bis wenige Monate vor meiner Abreise als Fachärztin in der Durchführung klinischer Forschung für diese Firma tätig. Ich besitze und betreibe derzeit mein eigenes Beratungsunternehmen und biete medizinische Schreibdienste an.

Zum Teil als Ergebnis meiner eigenen Lebenserzählung, aber hauptsächlich aus beruflichen Gründen, habe ich eine Leidenschaft für das Reisen und Kochen entwickelt. Ich lerne gerne etwas über neue Nationen, andere Kulturen und vor allem über verschiedene

Michelle Ghofrani Ehemann
Michelle Ghofrani Ehemann

Lebensmittel. indisches Essen (das zweifellos von meiner Familie geprägt wurde), persische Küche (was von meinem Ehepartner beeinflusst wurde), asiatische Küche (was unter anderem durch mein Studium in Singapur beeinflusst wurde) und vor allem die italienische

Küche gehören zu meinen absoluten Favoriten (weil es einfach gut ist). Einige meiner Lieblingsköche sind Michele Roux, Giancarlo Caldesi (in dessen Restaurant in Bray ich auch ein mehrwöchiges Praktikum absolviert habe), Jotam Ottolenghi, Atul Kochhar,

David Thompson; und unter den Köchen aus dem deutschsprachigen Raum Johan Lafer, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Lohse, Nelson Müller; und, mehr lokal, Ralf Stöckle (in dessen Restaurant “Die Scheuer” Danke an Axel Horn, den Besitzer des Restaurants in Burg Gleiberg, für seine endlosen Ratschläge und für sein unermüdliches

Engagement für meine berufliche Entwicklung. Wir waren dabei fast zwei Jahre unser schönes Zuhause in Wettenberg bei Gießen, und von unserem kleinen Haus auf dem Berggipfel haben wir einen spektakulären Blick auf das Lahntal und die umliegende Landschaft “, soll Fritz von

Holstein regelmäßig Schnitzel im Restaurant bestellt haben Basis, und er bestellte immer eine Fischvariation davon. Heute nehme ich Schnitzel mit Kaviar, Räucherlachs und Sardellen als Fischkomponente, das wird bestimmt lecker“, erklärt die Jährige selbst.

Sie hatte Folgendes über den Crêpe: „Suzette war höchstwahrscheinlich eine Begleiterin des damaligen Prinzen von Wales, der damals eine sehr attraktive Frau gewesen sein soll.

Der Pfannkuchen soll von dem Koch, der es war, nach ihr benannt worden sein damals verantwortlich.” Die Die Farbe Orange spielt hier eine wichtige Rolle. Kumptner versucht derweil Ghofranis Crêpe-Reduktion, die so lautet: „Ich bin in der Lage, mich zu täuschen. Ich möchte einen Tag Crêpe sein.“

Im Anschluss an die Vorbereitungsminuten verspeist der steirische Spitzenkoch Richard Rauch die von den drei Halbfinalisten zubereiteten Hauptgerichte und Süßspeisen vor Publikum. Ghofranis Essen sieht er als große Herausforderung: „Crêpe Suzette muss in kurzer

Zeit zubereitet werden, da das Schnitzel schnell austrocknet. Ich freue mich sehr darauf.“ Ghofrani selbst drückt seine Unzufriedenheit vorab aus: „Alles hätte etwas ansprechender sein können.

Deutschland war ich bis wenige Monate vor meiner Abreise als Fachärztin in der Durchführung klinischer Forschung für diese Firma tätig. Ich besitze und betreibe derzeit mein eigenes Beratungsunternehmen und biete medizinische Schreibdienste an.

Es hätte noch eine Minute gedauert, das Schnitzel zu garen. Die Soße konnte ich zwar nicht probieren, kam mir aber bekannt vor.“ Am Ende des Tages muss sich Ghofrani noch eine Weile mit der

Entwicklung beschäftigen. Sie wird nicht die Siegerin des Tageswettbewerbs sein. Rauch betrachtet die Schwierigkeiten der beiden anderen Gerichte, bevor er sich für Ghofrani als seine endgültige

Wahl entscheidet. Deshalb wird sie am Freitag im großen Jahresfinale des Küchenkriegs, in dem sie kochen wird, um den ersten Platz kämpfen.

Michelle Ghofrani Ehemann
Michelle Ghofrani Ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *