Andrea Petkovic Freund

Andrea Petkovic Freund
Andrea Petkovic Freund

Andrea Petkovic Freund:Andrea Petkovic: Es ist eine besondere Situation. Das liegt daran, dass ich das Buch geschrieben habe, als ob ich es nur für mich selbst schreiben würde. Als müsste ich meine Taten vor mir selbst verteidigen, ohne Rücksicht auf ein Publikum. Ich habe mich bemüht, verletzlich zu wirken, aber dennoch unsympathisch zu sein – was

alles stimmt. Also habe ich es als „Autofiktion“ bezeichnet, damit ich mich bei Bedarf dahinter verstecken konnte: Schließlich war es nicht ich, der es geschrieben hat. Angenommen, jeder würde es als eine Aufzeichnung meines Lebens lesen, wenn ich traditionelle Memoiren geschrieben hätte, hätte ich eine substanziellere Schutzmauer um sie herum

errichtet. Dadurch hatte ich mehr Flexibilität, um wirklich ehrlich zu mir selbst zu sein. Genauso ist es mit den Abgründen. Dann, wenn der Rest des Publikums es liest, scheint es seltsam. Petkovic: Nach meinen Beobachtungen geht das Eingeständnis von Schwächen einher mit dem Eingeständnis eigener Defizite. Als Ergebnis der Lektüre des Buches waren

die Menschen wesentlich eher geneigt, Informationen über sich selbst mit mir zu teilen. Obwohl es sicherlich jemand gegen mich verwenden kann, ist mir das bisher nicht aufgefallen. Einer meiner Lieblingsautoren, Philip Roth, hat mich vor allem gelehrt, dass man nur über Gefühle schreiben sollte, die sich voll ausdrücken. Denn wenn Sie das nicht tun, werden

Sie nicht in der Lage sein, sich selbst effektiv zu kommunizieren, weil Sie von den Emotionen eingeholt werden und die Dinge chaotisch werden. Aus diesem Grund habe ich nur über Dinge geschrieben, die ich bereits studiert und erreicht habe, Dinge, die für mich Vergangenheit waren. Das könnte die Leichtigkeit erklären, mit der ich jetzt darüber sprechen kann.

Andrea Petkovic hat laut seinem Trainer einen mittelmäßigen Sommer. Ihre beiden Leistungen bei den beiden neuen deutschen Rasenveranstaltungen in den letzten zwei Wochen endeten wie in der Vergangenheit enttäuschend: eine Niederlage in der ersten Runde am Hundekehlesee in Berlin bzw. ein Aus in der zweiten Runde im Kurpark in Bad

Andrea Petkovic Freund
Andrea Petkovic Freund

Homburg . Danach schwieg sie und schien in einer schrecklichen Stimmung zu sein, was Bedenken hinsichtlich ihrer Wimbledon-Ambitionen unbeantwortet ließ. “Wenn wir Tennisspieler uns über jede Niederlage ärgern würden, würden wir uns nicht die Mühe machen, auf dem Platz zu erscheinen.” Zeitraum. Danach geht es nach London, wo am Montag der

Höhepunkt der Rasensaison stattfindet. Betrachten Sie ihre Ergebnisse vor dem grünen Hintergrund, um zu sehen, was sie bedeuten. In ihren vorherigen neun Einzelauftritten beim herkömmlichen Wimbledon-Event war sie nie über die erste Woche des Wettbewerbs hinausgekommen. Sie scheiterte dreimal in der ersten, zweiten und dritten Runde. Andrea

Petkovic kämpft sich nicht nur in die Ballwechsel, sondern ist auch eine körperlich fitte Wettkämpferin, die sich auf dem Platz mit ihrer Gegnerin auseinandersetzt. Wenn auf eine Niederlage ein Misserfolg folgt, wie es seit Monaten der Fall ist, hat die Jährige möglicherweise einige Ideen über ihre Tenniszukunft im Niedergang ihrer Tenniskarriere. Sechs der

bisherigen acht Grand-Slam-Events für den gebürtigen Darmstädter endeten in der ersten Runde oder in der zweiten Runde. In diesem Jahr hat sie fünf Spiele gewonnen und zwölf verloren, wobei einige der Siege es ihr ermöglichten, sich für Events zu qualifizieren, bei denen sie in den Vorjahren gesetzt worden war. Als sie in der internationalen Rangliste auf

Platz neun aufgestiegen war, galt sie als aufgehender Stern. Ihre aktuelle Position ist: Andrea Petkovic behauptet, dass sie immer noch ihr berüchtigtes Verlangen hat und beabsichtigt, ihr Spiel bis zum Ende der Zeit weiter zu verfeinern. Sie gründen ihr Handeln und Unterlassen nur auf dieser Prämisse. „Die jüngere Generation, die schneller und kämpferischer

spielt als wir damals und noch fitter ist als damals, hat uns einen Ansporn gegeben.“ Andrea Petkovic hingegen ist vielseitig interessiert, daher ist dies nicht mehr der Fall. Langsam aber stetig hat der Darmstädter seinen Horizont erweitert und seine Aktivitäten diversifiziert. Sie arbeitet als Sportmoderatorin für das ZDF, schreibt regelmäßig, liest regelmäßig

und ist Autorin des lobenswerten ersten Romans „Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“, der in der Fernsehsendung „Das Literarische Quartett“ zu sehen war. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin. Es kommt aus der. Neben ihrer Teilnahme am Herren-Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum wird Andrea Petkovic ab Juli als Botschafterin für

die Veranstaltung fungieren. In der folgenden Woche wird sie am selben Ort am Frauenturnier teilnehmen. Bei ihrer kürzlichen Vorstellung als Turnierbotschafterin sagte sie: „Es ist mir sehr wichtig, den Tennissport in Deutschland am Leben zu erhalten, auch wenn es für mich als Spielerin nicht machbar ist, dabei zu sein.“

Andrea Petkovic Freund
Andrea Petkovic Freund

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *