Katja Leikert Ehemann

Katja Leikert Ehemann
Katja Leikert Ehemann

Katja Leikert Ehemann:In Neustadt a der Weinstraße, einem mittelgroßen Dorf am Rande des Pfälzerwaldes, etwa eine halbe Stunde südwestlich von Ludwigshafen, wurde Leikert in eine Winzerfamilie geboren. Sie wuchs im Rheinland auf, ihre Familie ließ sich schließlich in Hanau nieder. Ihr Abitur absolvierte sie am Franziskaner-Gymnasium Kreuzburg im benachbarten Großkrotzenburg.

Anschließend arbeitete sie ein Jahr als Lehrassistentin an der Royal Military School des Herzogs von York in Dover, England, in dem, was man als „Gap Year“ bezeichnen könnte. Kurz nach seinem Wechsel zu Leikert aus den Niederlanden begann er ein Studium der Politikwissenschaften an der Universität Frankfurt. Bis zum Abitur hatte sie zudem Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Statistik und Anglistik studiert.

In den Jahren und hat sie dank des Erasmus-Programms ein Semester an der Universität Oslo studiert. Im Juli erhielt sie ein Stipendium des deutsch-amerikanischen Fulbright-Programms, das ihr einen Sommeraufenthalt in Amhurst, Massachusetts, ermöglichte. In den Monaten Mai und Juni erhielt sie ein weiteres Stipendium, diesmal vom German Marshall Fund der Vereinigten Staaten und den deutschen Militärbehörden.

Ihre Promotion, die sie an der Technischen Universität Kaiserslautern in Deutschland erhielt, war der nächste Schritt in ihrer Karriere. Ihre von Jürgen Wilzewski betreute Dissertation, die sich mit der Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten gegenüber dem Iran und Nordkorea befasste, wurde nach ihrer Fertigstellung später im Handel veröffentlicht.

Sie hat bei der Bundestagswahl das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Hanau mit einem Anteil der Erststimmen errungen und auch die Bundestagswahl mit einem Anteil der Erststimmen gewonnen. Mitten im Geschehen. Als Mitglied des Deutschen Bundestages war sie als Sekretärin und stellvertretendes Mitglied im Familien-, Senioren-, Frauen- und Jugendausschuss sowie im Auswärtigen Ausschuss tätig. 2006 wurde sie in den Bundestag gewählt.

Bei der Bundestagswahl unterlag Leikert im ersten Wahlgang und konnte den Wahlkreis trotz Führung im zweiten Wahlgang kein zweites Mal gewinnen. Der Direktwahlsieg ging an den SPD-Kandidaten Lennard Oehl, der aufgrund des Sieges bei seiner ersten Bundestagswahl antrat. Leikert hingegen wurde über die Landesliste der CDU Hessen wieder in den Bundestag gewählt. Nach ihrem Amtsantritt am .

Katja Leikert Ehemann
Katja Leikert Ehemann

Januar wird sie stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und dort zuständig für EU-Politik und -Koordination, Europäische Parlamentarische Zusammenarbeit, Verbindungsbüro Brüssel, Europäische Volkspartei EVP und Personal Rechte.

Während seiner Zeit im Deutschen Bundestag war Leikert stellvertretendes Mitglied des Auswärtigen Ausschusses sowie des Ausschusses für Angelegenheiten der Europäischen Union und des Ausschusses für Menschenrechte und internationale humanitäre Hilfe.Bis zum Abitur hatte sie zudem Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Statistik und Anglistik studiert.

Leikert ist ordentliches Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages sowie ordentliches Mitglied des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages. Familien, ältere Menschen, Frauen und Jugendliche waren durch den von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählten Leikert im Ausschuss vertreten.

Leikert ist Mitglied der überparteilichen Europa-Union Deutschland, die auf ein föderales Europa und die Einheit der Europäischen Union drängt. Bei der Bundestagswahl verteidigte Leikert erfolgreich ihren Parlamentssitz, allerdings mit einer geringeren Mehrheit als bei der Wahl zuvor.

Sie erhielt zwar nur wenige Erststimmen, aber deutlich mehr als der zweitplatzierte Kandidat Sascha Raabe von der SPD. Beide Kandidaten verzeichneten einen Rückgang ihres Stimmenanteils, während populistische oder Randparteien einen Anstieg ihres Stimmenanteils verzeichneten, was breitere nationale und weltweite Trends widerspiegelt.

Ihre Bundestagskollegen wählten sie im Januar zu einer der elf stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Koalition, zunächst unter Führung von Volker Kauder und dann unter Führung von Ralph Brinkhaus. Politische Koordination und Zusammenarbeit mit gleichgesinnten politischen Parteien in anderen Regionen Europas, der Europäischen Volkspartei.

dem Brüsseler Büro der CDU und Menschenrechte gehören zu ihren Aufgaben als Mitglied der Europaparlamentariergruppe des Europäischen Parlaments. Leikert war Mitglied der Delegation, die ihre Partei bei den Beratungen zur Bildung einer Koalitionsregierung mit der SPD und der CSU in Bayern vertrat.

Katja Leikert Ehemann
Katja Leikert Ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *