Günther Ziesel Krank

Günther Ziesel Krank
Günther Ziesel Krank

Günther Ziesel Krank:Während seiner Studienzeit an der Karl-Franzens-Universität Graz promovierte er schließlich in Rechtswissenschaften und begann beim ORF-Landesstudio Steiermark zu arbeiten. Danach arbeitete er beim ORF-Fernsehen im Ressort Innenpolitik. Für seine Unterhaltungssendung Tip konnte er am Samstagabend einen Sendeplatz ergattern.

Diese Präsentation zur Eurovision entstand in Zusammenarbeit mit dem ZDF und der SRG. Im Laufe der Jahre hielt er auch einen Vortrag über das neu entwickelte ZiB. Darüber hinaus war er von bis Landesdirektor und Chefredakteur des Steirischen ORF-Landesstudios. Das Alpen-Donau-Adria-Magazin, das im Januar täglich in der Samstagssendung des ORF zu sehen war.

Es war eine weltweite Zusammenarbeit zwischen vielen verschiedenen Fernsehsendern, darunter RAI Triest und Bozen, RTSI Lugano, BR München, TV Slowenien, TV Kroatien und MTV Pécs. Ziesel demonstrierte gerade in diesem Programm die Existenz von Beziehungen zwischen Individuen trotz sprachlicher und geografischer Hindernisse. Mit der ORF-Pressestunde und Europapanorama wurden zwei weitere Sendungen gezeigt.

Ziesel soll sich in unmittelbarer Nähe des Zivillagers aufgehalten haben. Ehrenamtlich engagierte er sich im Vorstand von Special Olympics Austria sowie der Organisation „Mentoren für Menschen“ der Karlheinz-Bohm-Stiftung. Darüber hinaus engagierte sich Ziesel in verschiedenen Kulturkreisen. Sowohl die Steirische Gesellschaft der Musikfreunde als auch die Grazer Symphoniker hatten ihn zeitweise als ihren Präsidenten.

Während seiner Zeit in dieser letztgenannten Funktion arbeitete er intensiv mit dem italienischen Dirigenten Fabio Luisi zusammen, der als Creative Director des bis Symphony Orchestra fungierte. Darüber hinaus bekleidete Ziesel das Amt des Vizepräsidenten der Accademia Belcanto, was übersetzt „Akademie des schönen Gesangs“ bedeutet. „Günther Ziesel war über viele Jahrzehnte die wichtigste Persönlichkeit im Steirischen Landesstudio.

Ich werde Günther Ziesel als vermissen Journalistik-Lehrer, aber das Staatsstudio wird ihn als einen Menschen in guter Erinnerung behalten, der die Generation prägte, die den heutigen ORF mitgestaltet hat.

Günther Ziesel Krank
Günther Ziesel Krank

Er hat sich und seinen Mitarbeitern höchste Ansprüche gestellt und ist bis zuletzt ein Verfechter eines robusten öffentlich-rechtlichen Rundfunks geblieben sein Leben. Das Steirische Landesatelier war für ihn nicht nur der Einstieg in die Branche, sondern auch ein wichtiger Ankerpunkt für ihn, zu dem er immer wieder gerne zurückkehrte. Ich werde Günther Ziesel als vermissen Journalistik-Lehrer, aber das Staatsstudio wird ihn als einen Menschen in guter Erinnerung behalten, der die Generation prägte, die den heutigen ORF mitgestaltet hat.

Seiner Familie und all seinen Freunden gilt unser tiefstes Mitgefühl“, so Gerhard Koch, Intendant des ORF Steiermark. „Günther Ziesel ist einer der wenigen Menschen, denen die Bezeichnung „ORF-Urgestein“ zusteht. Als Geschäftsführer, Chefredakteur und Landesdirektor des ORF Steiermark hat er die Ausrichtung des Vereins ebenso geprägt wie “Unsere Gedanken und Gebete sind bei der Familie und den Freunden des Verstorbenen.

“, sagte Roland Weißmann, Intendant des ORF Der Große Goldene Das Ehrenzeichen des Landes Steiermark wurde Ziesel verliehen, im April wurde ihm dann das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark mit dem Stern verliehen. Ziesel war außerdem Moderator der Unterhaltungsshow „TIP , das “Europamagazin” und den “Opernball”, er war Regisseur und Autor zahlreicher Fernsehdokumentationen, etwa über die Special Olympics World Games, und auch nach seiner Pensionierung leidenschaftlicher Gestalter des “Alpen -Donau -Adria Magazin.”

“Das Label ORF Veteran Appl zu wenig wie bei Günther Ziesel”, betont Roland Weißmann, Intendant des ORF, mit Blick auf Ziesels umfangreiches Verdienst. Als Journalist machte Ziesel das Grazer Landesstudio zu seiner Heimat. Er hat das Studio nachhaltig geprägt, wie ORF-Landesdirektor Gerhard Koch betont.

„Das Steirische Landesstudio war für ihn der Ausgangspunkt seiner Karriere, aber auch ein wichtiger Ankerpunkt, zu dem er immer wieder gerne kam zurück.” Sie sind ratlos bei Ziesel „einem Pädagogen im Bereich Journalismus. Als Angehöriger der Generation, die den heutigen ORF mitgestaltet hat, wird ihn das Landesstudio als Repräsentant dieser Generation immer in guter Erinnerung behalten“, beschreibt Koch ausführlich.

Günther Ziesel Krank
Günther Ziesel Krank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *